Die Wüste bietet viel Platz für Projekte der unterschiedlichsten Art. Wüstenbewohner jeder Couleur können mitmachen. Wir zählen auf Deine Ideen, Deine Lust zu gestalten, Dein Engagement. Wie überlebst Du in der Wüste?

In den letzten vier Jahren haben mehr als 30 Projekte stattgefunden, die in der nächsten Zeit hier dokumentiert werden. Einige Projekte sind schon da.

Sehenswürdigkeiten Die Karte »Wundersames Oberbarmen« versammelt 51 Sehenswürdigkeiten. Menschen und Aktionen, besondere Orte, Kultstätten, Denkmäler, schräge Ecken und Winkel, Skurriles und Lauschiges, kurz: Wundersames.

Lebenszeichen Videoinstallationen am Berliner Plätzchen und am Kunstkiosk in der Wichlinghauser Straße in den dunklen Jahreszeiten (März 2019)

Denk Mal Frieden Friedens-Demonstation auf dem Berliner Platz mit Musik, Gedichten und Aktionen. Zusammen haben wir ein Denkmal für den Frieden gebaut. Ein Ort des Gedenkens aus persönlichen Dingen, die uns Menschen mitgebracht haben, die sie erinnern und hoffen oder wünschen lassen.

Überlebensstudio Aktion mit Interviews und Pop-Up Fotostudio

„Alle Macht der Bevölkerung“ rückt das Individuum in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. 222 Wahlplakate der Parteien wurden entlang der Berliner Straße mit den Portraits von Menschen aus Oberbarmen überklebt.

Der Sand ist die Zeitung für Oberbarmen / Wichlinghausen und den Rest der Stadt. 14.000 Exemplare wurden bereits an die Haushalte in Wichlinghausen und Oberbarmen verteilt.

… Guckst Du Straße …? Aufruf aus Wuppertal-Oberbarmen an die Welt während der Corona-Pandemie: Schick uns den Ausblick aus deinem Fenster und deine persönliche Nachricht: ein Lebenszeichen, wie es Dir geht und was Du denkst.

Podcast Das Wüstenradio begleitet Projekte und Aktionen. Es nimmt uns auf akustische Wanderungen mit.

Aus dem Wuppertale… 200 Jahre Friedrich Engels. Für diesen Anlass haben wir Geschichten und Gesichter zum Thema “Arbeit – Freizeit – Lebenszeit” gesammelt. Wir haben Engels aus der Geschichte in die Stadt von heute geholt. Wie geht das, Wohnen, Leben, Arbeiten (oder nicht arbeiten) in Wuppertal?

Schütze die Flamme – Akademie der Straße Aktion zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys, bei der eine Fackel von 20 Staffel-Läufer:innen durch die Wuppertaler Talachse über 10 km von West nach Ost getragen wurde. Die meisten von ihnen stammten aus dem Stadtteil Oberbarmen: Junge, Alte, Einheimische und Migrant:innen, Menschen mit und ohne Behinderung, Menschen mit und ohne Prominenz.

Straßenchor: Mann singt auf der Brücke

Straßenchor Jede/r kann mitmachen! Treffen jeden Freitag um 17 Uhr im Projektladen von BOB Campus Wuppertal, Wichlinghauser Str. 31, 42775 Wuppertal (am Viadukt). Erst einstimmen, dann raus ins Viertel.

Der Osten in Zeiten von Corona Schneller, als wir es überhaupt realisieren konnten, hat sich das tägliche Leben durch die Corona-Pandemie weltweit und auch in Oberbarmen / Wichlinghausen von grundauf geändert. Das, was bis gestern noch alltäglich war, der Einkauf, zusammen stehen und unterhalten. Passé. Der Fotograf Max Höllwarth blickte mit seiner Kamera auf die neue Realität.