Schütze die Flamme – Akademie der Straße
Schütze die Flamme_Foto Daniela Raimund

Schütze die Flamme – Akademie der Straße

Demonstration und Ausstellung am 4.6.2021 ab 11 Uhr beginnend am Stadion am Zoo.

»Und in dem Bild sah ich eine Fackel, sah ich eine Flamme, und ich hörte ›Schütze die Flamme!‹« sagte Beuys in seiner berühmten Rede zur Entgegennahme des Wilhelm-Lehmbruck-Preises 1986, wenige Tage vor seinem Tod. Dieses »Schütze die Flamme« war für Beuys der entscheidende Impuls, seine »Soziale Plastik« zu entwickeln, »zur Umgestaltung des sozialen Ganzen«.

Die Mobile OASE/Die Wüste lebt! nimmt diesen Gedanken auf und bringt Beuys‘ Flamme in die pandemische Stadt. Im Beuys‘schen Sinne rückt das Projekt den gesellschaftspolitischen Charakter in den Mittelpunkt und hat ihre Aktion konsequenterweise als Demonstration angemeldet.

Im menschenleeren Stadion am Wuppertaler Zoo wird die Fackel entzündet. 20 Staffel-Läufer:innen tragen sie durch die Wuppertaler Talachse über 10 km von West nach Ost. Die meisten von ihnen stammen aus dem Stadtteil Oberbarmen: Junge, Alte, Einheimische und Migrant:innen, Menschen mit und ohne Behinderung, Menschen mit und ohne Prominenz, u.a. auch der Wuppertaler Oberbürgermeister Uwe Schneidewind.

Weitere Infos gibt es >> hier